Wie du deinem Herzen folgst UND endlich ins TUN kommst

In dieser Blog-Reihe erfährst du mehr darüber, wie du deine Vision findest, was es mit deiner Lebensaufgabe auf sich hat, wie du deinem Herzen folgen kannst UND auch endlich ins TUN kommst!

Als ich noch angestellt war…

…habe ich immer gespürt, dass ich „das“ nicht bis an mein Lebensende machen will. Zu dem Zeitpunkt hab ich allerdings noch keine Alternativen gesehen.
Was mir vor allem gefehlt hat, war der Sinn – ich wollte die Welt zum Positiven verändern.
Ich hatte schon immer das Gefühl, dass ich ein riesiges Potential habe und ich dieses Potential nur in geringem Ausmaß in diesem Job leben konnte. Irgendwie habe ich schon immer gespürt, dass ich für „etwas Größeres“ auf dieser Welt bin.

Vom inneren Kampf, Zweifeln und Ängsten

Doch da waren sie… Unzählige Zweifel und Ängste – ein richtiger innerer Kampf zwischen meinem Kopf, der meinte „Du bekommst ja gut bezahlt“ und „So schlecht ist es ja gar nicht“ und dem Herzen, das genau wusste, dass mein Weg ein anderer ist.

Dieser innere Kampf zeigte sich in zahlreichen Körpersymptomen. Ich wusste innerlich, wenn ich noch länger so weiter mache, dann geh ich zugrunde.
Keine gesunde Strategie…

Ausstieg und was dann?

Nach einigen Jahren schaffte ich endlich den Ausstieg, ohne richtig zu wissen, was jetzt kommen soll. Ich probierte Einiges aus und es ging mir schon sehr viel besser.
Mein richtiger Durchbruch war zu einer Zeit, als ich mir selbst mit voller Kraft versprochen habe, dass ich nichts mehr mache, was mir nicht 100% Freude bringt. Ich habe entschieden, kompromisslos meinem Herzen zu folgen und meinen Fokus endlich auf das zu richten, was ich wirklich, wirklich machen will.

Machst du, was du wirklich, wirklich machen willst?

Weißt du, warum du hier bist?

Kennst du deine Lebensaufgabe, deine Berufung?

Und vor allem:

Wenn du eine Idee oder schon eine konkrete Vorstellung davon hast, warum du hier bist:

Bist du auch schon im TUN? 
Lebst du danach, setzt du deine Vorhaben um?

Denn dann, und zwar nur dann, kannst du meiner Meinung nach langfristig glücklich, gesund und erfolgreich sein!

Denn:
Ist die Seele gesund, so kann auch der Körper gesund sein!

Seit ich meinem Herzen folge:

Es ist so schön zu erleben und zu spüren, was passiert, wenn ich meinem Herzen folge. Die Dinge fliegen mir so richtig zu… Ich lerne die richtigen Menschen kennen, bin zur richtigen Zeit am richtigen Ort, sprühe vor Kreativität und Energie usw.

Weisst du, wie es sich anfühlt, wenn du dein volles Potential lebst?
Wenn du spürst, dass du ganz angekommen bist?

Bitte nimm dir Eines mit: Was ich kann, das kannst du auch!!

Wie kannst du mehr und mehr dem Weg deines Herzens folgen?

💜 Vertraue deinem Bauchgefühl, deiner Intuition – der in dir liegenden Weisheit!
💜 Stehe kompromisslos zu dir selbst!
💜 Wenn du nicht mehr weiter weißt – nimm dir Zeit und gehe in die Natur. 
Bewegung in der Natur bringt deinen Körper und deine Gedanken in Fluss und plötzlich ist sie da – die Lösung für deine Frage!
💜 Lerne wieder zu Spüren – erfühle, ob sich Situationen, Ideen, Wege, etc. gut anfühlen oder ob nicht. So simpel und so effektiv.
Wenn du das Spüren im Laufe der Jahre verlernt hast, so kannst du es sofort wieder erwecken: Erstens: Stell dir einen ganz lieben Menschen in deinem Leben vor – wie fühlt sich das an?
Zweitens: denke an eine schwierige Situation – wie fühlt sich das an?
Liegt das Gefühl bei der anstehenden Entscheidung eher bei erstens oder eher bei zweitens?
💜 Vertrau drauf, dass es das Leben gut mit dir meint. Dass nichts ohne Grund passiert. Dass du dich auf deinem wunder-vollen Weg befindest. Dass jede Herausforderung im Grunde ein Geschenk für dich ist!

Da gefällt mir dieser Spruch von John Lennon total gut:
“Everything will be okay in the end. If it’s not okay, it’s not the end.”

Im nächsten Blogartikel schreibe ich mehr zum Thema Lebensaufgabe und in weiterer Folge geht es darum, wie du ENDLICH ins TUN kommst und umsetzt, was dir dein Herz zuflüstert!

Stay tuned 🙂

Wenn sich dein Herz gerade angesprochen fühlt, du vielleicht gerade irgendwo fest steckst und es dir noch nicht so leicht fällt voller Vertrauen den Weg deines Herzens zu gehen, dann könnte ein Coaching-Paket von mir genau das Richtige für dich sein 💜

Kennendern-Gespräch

Ich freue mich sehr auf dich!

Gibt es Themen, die dich besonders interessieren? Hast du Fragen oder Anregungen? Ich freu mich von Herzen, von dir zu lesen! Schreib gleich an: brigitta@brigitta.tauch.com

Gefällt dir meine Arbeit? Dann melde dich für meinen kostenlosen Newsletter an. Da bekommst du noch mehr Einblicke und Anregungen, wie du dein volles inneres Potential leben kannst und natürlich auch über meinen persönlichen Weg!

Ich freu mich auch riesig, wenn du diesen Artikel auf Facebook teilst, so dass noch mehr Frauen davon profitieren können.

Folge deinem Herzen!
Ich unterstütze dich dabei!

Glitzernde Grüße,
Brigitta

PS: Worauf willst du warten?
Vielleicht wartest du noch auf ein Zeichen? Hier ist es: 
ZEICHEN!! 🌻

Also melde dich jetzt gleich für ein kostenlose Coaching-Gespräch an! 😉

Kennendern-Gespräch

2018-01-27T08:12:15+00:00

About the Author:

4 Kommentare

  1. Angelina Bockelbrink Mai 11, 2016 um 7:44 am Uhr - Antworten

    Liebe Brigitta,
    vielen Dank für diese tollen Impulse. Es ist immer wieder schön zu sehen und zu hören, wie vielen Frauen es so geht bzw. gegangen ist.
    Herzliche Grüße,
    Angelina

    • Brigitta Mai 11, 2016 um 3:16 pm Uhr - Antworten

      Sehr gerne, liebe Angelina! 💜
      Vielen Dank für deine liebe Nachricht!
      Herzliche Grüße,
      Brigitta

  2. Maike Mai 11, 2016 um 5:29 pm Uhr - Antworten

    Hallo Brigitta,
    ich kann ja so nachfühlen, wie du dich gefühlt hast. Bei mir kamen die Gefühle schon während des Studiums hoch. Ich hatte mir einen Job ausgemalt und war happy damit. Doch je näher ich dem Studiumabschluss kam, desto mehr ruderte ich zurück. Hier eine Hausarbeit verschoben, dort von einer Prüfung abgemeldet – ich wollte einfach nicht.

    Alles sträubte sich in mir, wenn ich an diesen (oder jeden anderen) Job dachte. Plötzlich widersproch er allem, was mir wichtig war. Er schien nicht so recht zu mir zu passen. „Aber was soll ich machen?“, dachte ich erst, bis ich mir eingestand, was meine wahre Leidenschaft ist. Seitdem widme ich mich all dem, was ich liebe und habe nicht mehr im Hinterkopf, dass ich diesen einen Job machen muss. Und das fühlt sich verdammt gut an. 🙂

    Viele Grüße
    Maike

    • Brigitta Mai 13, 2016 um 12:24 pm Uhr - Antworten

      Liebe Maike,
      vielen Dank für deine liebe Nachricht!
      Was du schreibst klingt wundervoll! So schön, dass du mutig deinen Herzensweg gehst!
      Alles Liebe,
      Brigitta

Hinterlassen Sie einen Kommentar